Locanda im Pomo D'Oro seit 1938

Friaul ist bekannt für das sogenannte „Xenodochio“ (Herberge für Wanderer). Die Herberge wurde im VII. Jahrhundert vom langobardischen Herzog Romualdo in Cividale auf dem Platz San Giovanni gegründet, wo sich heute die „Locanda al Pomo d’Oro“ befindet. Die Locanda besetzt den ältesten und beeindruckensten Teil des „Xenodochio“.
Diejenigen, die damals als „Wanderer“ bezeichnet wurden, sind heute die Touristen, welche nach Cividale kommen, nicht nur um die beeindruckensten Seiten unserer Stadt zu entdecken, sondern auch, um die Köstlichkeiten der traditionellen friulanischen Küche und die raffinierten Gerichte in unseren Speisesälen oder auf der Terrasse mit Sicht auf „Castelmonte“ und den Hügeln zu genießen.
Seit 1938 betreut die Familie Picotti die Locanda al Pomo d’Oro, welches durch Gastfreundschaft, Qualität und Tradition geprägt ist und von Generation zu Generation mitgetragen wird.

Das Restaurant

Im Restaurant, welches sich im historischen Zentrum befindet, können Sie die besten Gerichte der friulanischen Tradition genießen.

Die Zimmer

Die Zimmer sind mit jedem Komfort ausgestattet, um unsere Gäste zu empfangen und einen unvergesslichen Aufenthalt zu bieten.

Die Dependance

In unserer Dependance sind Ruhe und Entspannung die Hauptmerkmale für einen Aufenthalt in Cividale del Friuli.

News